Auf einen Blick

Sportbootführerschein Binnen
Sbf Binnen
Binnengewässer
mind. 16 Jahre alt

Bodenseeschifferpatent
BSP
Bodensee, Binnengewässer
Kat. D 14 Jahre, Kat. A 18 Jahre

Sportschifferzeugnis E
-/-
Internationale Binnengewässer
mind. 18 Jahre alt

Sportpatent
-/-
Rheingewässer
Sbf Binnen und mind. 18 Jahre alt

Radarpatent
-/-
Binnengewässer / Radargeräte
Binnenpatente und Funkzeugniss

Sportschifferzeugnis E



Allgemeine Informationen

Das Sportschifferzeugnis E ist ein international gültiges Binnenschifferpatent. Es wird benötigt, wenn man mit Sportbooten oder Yachten bis 25 Meter Länge auf Binnenschifffahrtsstraßen fahren möchte. Der Geltungsbereich erstreckt sich auf nicht streckenkundepflichtige Binnenwasserstraßen.
Ein Streckenkundenachweis (zusätzliche Prüfung) ist erforderlich für Fahrten auf der Elbe von Schöna bis zur oberen Grenze des Hamburger Hafens, der Oberweser, der Donau von Vilshofen bis Straubing, der Unteren Havel-Wasserstraße von Plaue bis Havelberg, der Oder von Ratzdorf bis Widuchowa und der Saale von der Mündung in die Elbe bis Bernburg.
Für den Rhein benötigt man das Sportpatent und besondere Streckenkenntnis. Für die Radarfahrt benötigt man das Radarpatent. Für Sportboote < 25 m ist es auch im Ausland als äquivalentes Patent im Binnenbereich anerkannt (Permis péniche de plaisance / Extension Grande plaisance (bis 40m), ICC (bis 24m) oder Klein Vaarbewijs).
Für das Sportschifferzeugnis E, das Sportpatent , das Radarpatent oder das Extension Grande plaisance (EGP) gibt es Kurse oder Fernkurse. Zuständig für die Erteilung der Patente sind die Wasser- und Schifffahrtsdirektionen bzw. -ämter.

Voraussetzungen

  • Mindestens 18 Jahre
  • Ärztliches Zeugnis nach Muster von einem zugelassenen Arbeitsmediziner (Listen unter Anhang 1 oder Anhang 2)
  • 1 Passbild (35 x 45 mm, siehe Bundesdruckerei mit Namen versehen
  • eine unbeglaubigte Kopie des Personalausweises oder Reisepasses
  • eine unbeglaubigte Kopie des Sportbootführerschein Binnen
  • die Quittung über den Antrag eines polizeilichen Führungszeugnisses für Behörden (O).
  • Eventuell Nachweis von Erfahrung im Umgang mit Schiffen > 15 Meter.

Die Unterlagen müssen vollständig 1 Monat vor der Prüfung beim zuständigen WSA vorliegen.

Prüfungsgebühren

  • Zulassung 20,- €, wird angerechnet
  • Prüfung 90,- €, Wiederholung 66,- €
  • Ausstellung 59,80 €
  • Porto 4,40 €
  • praktische Prüfung auf einem Boot des WSA 100,-€
  • Reisekosten der externen Prüfer

Dieses sind ca.-Werte. Die Kosten werden von den Kommissionen nach Aufwand festgesetzt. Über den genauen Betrag gibt das jeweilige WSA Auskunft.

Prüfungsablauf

Der Ablauf der Prüfung zum Sportschifferzeugnis E ist wie folgt:
Die theoretische Prüfung besteht aus 5 Teilen mit je einer schriftlichen Prüfung im Multiple choice-Verfahren und je einer mündlichen Prüfung vor einer Kommission.
Themenbereiche sind:

  • Verordnungen, Merkblätter, Handbücher
  • Wasserstraßenkunde, Streckenkunde, Ortskenntnisse
  • Führung des Fahrzeugs
  • Maschinenkunde
  • Verhalten unter besonderen Umständen

Die genaue Aufstellung der Themenbereiche der theoretischen Prüfung zum Sportschifferzeugnis E finden Sie in der Anlage 11 der BinSchPatVO.
Die Prüfungen dauern je Teilbereich 60 Minuten, wobei die schriftlichen Prüfungen 30 - 45 Minuten dauern und die mündlichen Prüfungen den Rest der Zeit.
Bei den schriftlichen Prüfungen hat man pro Frage 4 Antwortmöglichkeiten und es sind 1-4 Antworten richtig. Man muss bei der theoretischen Prüfung insgesamt 60% richtig haben.
Die praktische Prüfung entspricht der eines Sportbootführerscheins Binnen - nur mit einem Boot > 15 Meter. Sie kann bei ausreichender nachgewiesener Erfahrung erlassen werden.
Bei Fragen zum Sportschifferzeugnis E wenden Sie sich bitte an das WSA Minden, Herrn Jelken(Christian.Jelken@wsv.bund.de) oder an den PA Bremen unter Sportschiffer@pa-bremen.de.


Downloads

Antrag Sportschifferzeugnis E
Ärztl. Zeugnis Binnenschifffahrt
Seekarte Deutschland WSV

Kommende Prüfungen zum Sportschifferzeugnis E:

Datum Ausschuss
Keine kommenden Termine.